Datum: 10.01.2017 gegen 11 Uhr | Autor: Janne Chr. Schulz | Tags: News, bwCloud, Website, General, 2017, Nachrichten, Newsletter | Quicklink

Liebe Nutzerinnen und Nutzer der bwCloud,

zunächst einmal möchte ich Ihnen im Namen des gesamten bwCloud Teams ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünschen! Ich hoffe, Sie haben die Feiertage in Ruhe genossen und konnten zwischen den Jahren viel Kraft für das neue Jahr 2017 tanken.

Mit dem neuen Jahr hat sich nicht nur die Jahreszahl geändert, sondern es stehen auch einige spannende Weiterentwicklungen in Sachen bwCloud an. Die gute Nachricht daher gleich vorweg: das Folgeprojekt "bwCloud SCOPE" wurde im verangenen Jahr positiv vom ALWR-BW begutachtet (und damit zur Förderung empfohlen) und ist am 1.1.2017 offiziell gestartet! Das bedeutet für alle Nutzerinnen und Nutzer der bwCloud:

                                          Three more years!

Was das im Detail bedeutet, wie der weitere Ausbau und die Ausgestaltung des Landesdienstes bwCloud aussehen und was die inhaltlichen Schwerpunkte des Folgeantrages sind, dass werden wir in den kommenden bwCloud Nachrichten nach und nach beschreiben. Die bwCloud Nachrichten werden aber nicht nur Informationen rund um das (Folge-) Projekt enthalten, wir werden auch regelmäßig über neue Features und Funktionen, ausgewählte Anwendungen und Use-Cases einzelner Nutzerinnern und Nutzer berichten. Die derzeit geplante Frequenz ist ein monatlicher Newsletter, abhängig von der Anzahl an berichtesnwerten Ereignissen.

Wir möchten die erste Ausgabe der bwCloud Nachrichten aber auch dazu nutzen, Sie zu unserem ersten bwCloud Symposium am

                    Mittwoch den 25. Januar 2017 im Mannheimer Schloss
                                      zu dem Thema
                           "How to build a Science Cloud"

einzuladen! Die Veranstaltung ist sowohl "Kick-Off" für bwCloud SCOPE als auch Abschlussveranstaltung für das beendete (Vorgänger-) Projekt. Mehr zu dieser Veranstaltung in diesem Newsletter.

Sie möchten uns loben, kritisieren oder Vorschläge zur Verbesserung der bwCloud, der Website oder der bwCloud Nachrichten zukommen lassen? Sie können sich jederzeit an uns wenden, entweder per E-Mail oder über unsere Projektwebsite - wir sind gespannt auf ihr Feedback.

In diesem Sinne eine gute Zeit

Janne Chr. Schulz, Projektleiter bwCloud


Einladung zum ersten bwCloud Symposium am 25.01.2017

Wir laden alle Nutzerinnen und Nutzer ganz herzlich zu unserem ersten bwCloud Symposium am

                    Mittwoch den 25. Januar 2017 im Mannheimer Schloss
                                      zu dem Thema
                           "How to build a Science Cloud"

ein. Zentrales Thema des Symposiums ist die Frage, wie eine Science Cloud sowohl für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaflter als auch für Studierende oder Mitarbeiter von Landeseinrichtungen aussehen kann und wie die Anforderungen dazu gestaltet sein sollten. Natürlich wird es auch eine Aufbereitung der Erfahrungen und der geplanten Weiterentwicklungen der bwCloud geben.

Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr. Das Programm steht noch nicht fest, wird aber auf unserer bwCloud Symposium Webseite frühzeitig bekanntgegeben. Wir erwarten ein breites Fachpublikum aus dem gesamten Land und rechnen mit einer regen Teilnahme. Da die Raumkapazität begrenzt ist, bitten wir um eine kurze Rück- bzw. Anmeldung. Dazu haben wir ein einfaches Anmeldeformular angelegt.

Präsentieren Sie Ihr Projekt!

Wir suchen für die Konferenz Nutzerinnen und Nutzer, die mit der bwCloud bereits arbeiten und die ihre Arbeit kurz vorstellen möchten! Wenn Sie Ihr Projekt oder Vorhaben einem Fachpublikum aus dem ganzen Land präsentieren möchten, dann würden wir uns über eine entsprechende Rückmeldung freuen. In diesem Fall nehmen wir umgehend Kontakt mit Ihnen auf und besprechen die weiteren Details.

Alle wichtigen Details in der Übersicht


Kleine Wartung am Donnerstag, 12.01.2017

Wie in unserer News-Meldung vom 9.1.2017 berichtet, findet am Donnerstag den 12.01.2017 eine kleine Wartung der Betriebsstandorte Ulm und Freiburg statt. Im Rahmen dieser kleinen Wartung werden die Betriebssysteme der Compute- und API-Knoten auf den neusten Stand gebracht und notwendige Patches der Software durchgeführt. Bei dieser Wartung gehen keine Nutzerdaten verloren oder werden gelöscht. Es wird lediglich ein kurzes Zeitfenster geben, währenddessen kein Login via Dashboard in die bwCloud Umgebung möglich ist.

Die Maßnahmen im Detail

  1. Die Compute-Nodes werden gepatcht und das Betriebssystem auf den neusten Stand gebracht
  2. Die API-Nodes werden gepatcht und das Betriebssystem auf den neusten Stand gebracht
  3. Falls notwendig, werden OpenStack-Datenbank Upgrades innerhalb desselben Releases durchgeführt
  4. Alle Server und Services werden neugestartet
  5. Abschließend werden die Umgebungen mit Hilfe von Rally Testläufen verfiziert

Da wir für diesen Vorgang den zentralen Authentifizierungsservice "Keystone" kurzzeitig herunterfahren müssen, sind während dieser Maßnahme keine Logins via Dashboard möglich.

Sind laufende Instanzen / virtuelle Maschinen betroffen?

Teilweise!

In Freiburg: Die VMs am Standort Freiburg werden alle neu gestartet und sind dabei für einige Zeit nicht erreichbar. Nach einem erfolgreichen Software-Update der Cloud-Umgebung werden die VMs automatisch wieder gestartet.

Wir empfehlen allen Nutzerinenn und Nutzern ein Backup der Daten vorzunehmen.

Wer ist betroffen?

Alle Nutzer können sich kurzzeitig nicht via Dashboard einloggen

Wie lange dauert das?

Wie planen die Maßnahmen binnen des Tages durchzuführen und abzuschließen.

Wo bekomme ich Statusinformationen?

Wir bieten mehrere Quellen für Informationen rund um die kleine Wartung an:

  1. Besuchen Sie regelmäßig unsere Statusseite
  2. Sobald die Wartung durchgeführt und abgeschlossen ist, wird dies ebenfalls auf unserer Website zu lesen sein

Die bwCloud Users Mailingliste

Wir möchten mit der bwCloud Users Mailingliste ein weiteres Forum für alle Nutzerinnen und Nutzer der bwCloud anbieten. Die Mailingliste wird von uns moderiert, ist aber zunächst offen für alle Interessierten. Hier können Erfahrungen ausgetauscht und Tipps und Tricks geteilt werden. Selbstverständlich kann sich jeder wieder austragen - einfach den unten angeführten Link anklicken oder eine E-Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an bwcloud-users@mailman.uni-mannheim.de verschicken.

Wir hoffen auf eine rege Anteilnahme und einen intensiven Austausch. Selbstverständlich sind wir offen für Änderungen, Erweiterungen und Verbesserungen. Schreiben Sie uns einfach - oder posten Sie es in der Mailingliste!


Aktueller Stand des bwCloud Projektes

Die Laufzeit des Landesprojektes "bwCloud: Standortübergreifende Servervirtualisuerung" war mit zwei Jahren von 2014 bis 2016 festgelegt. Mittlerweile ist das Folgeprojekt "bwCloud SCOPE" gestartet und hat nahtlos an das vorangegangene angeschlossen. Für die Nutzerinnen und Nutzer der bwCloud hat sich äußerlich zunächst nicht geändert: dieselbe Mannschaft, dieselbe Technik, dieselbe Oberfläche.

Aber: Mit dem erfolgreichen Start des Folgeprojekt gibt es eine stabile Perspektive für die nächsten drei Jahre, in denen der Landesdienst bwCloud weiter auf- und ausgebaut wird. So wird beispielsweise im Rahmen von bwCloud SCOPE die Hardwareinfrastruktur deutlich ausgebaut und erweitert. Es ist geplant, dass alle vier Betriebsstandorte mit Eigenmitteln und mit Förderung in gleicher Höhe von Seiten des MWK die bwCloud Ressourcen sowohl in den Bereichen Leistung ("compute") als auch beim verfügbaren Speicherplatz ("storage") deutlich erweitern.

Wenn Sie mehr über bwCloud SCOPE erfahren möchten, besuchen Sie unser bwCloud Symposium am 25. Januar in Mannheim!


Kontakt und V.i.S.d.P.

Dipl. Inf. Janne Chr. Schulz
Projektleitung bwCloud

Universität Mannheim, Rechenzentrum
L 15, 1-6
68131 Mannheim, Germany
Tel: +49-621-181-3916