Der Startschuss für die neue Umgebung bwCloud SCOPE ist gefallen!

Wie kann ich mich für bwCloud SCOPE registrieren? → Erste Schritte

Wie kann ich von der alten bwCloud zu bwCloud SCOPE umziehen? → Umzug von ALT zu SCOPE

Um die bwCloud Infrastruktur nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sollte dies noch nicht der Fall sein, dann einfach unserer Schritt-für-Schritt Anleitung unter Erste Schritte folgen. Die Registrierung ist an das bwIDM (Föderatives Identitätsmanagement der baden-württembergischen Hochschulen) angebunden, weshalb prinzipiell alle Angehörigen von baden-württembergischen Einrichtungen die bwCloud nutzen können. Die Registrierung für die bwCloud wird derzeit zentral über einen Server der Universität Freiburg abgewickelt.

Bitte beachten: Speichern Sie keine personenbezogenen und/oder sensiblen Daten oder Informationen in der bwCloud ab. Wir können kein ausreichendes Schutzniveau anbieten um beispielsweise den Anforderungen der ZENDAS hinsichtlich Datenschutz etc. zu entsprechen.


SSH-Key Paar erzeugen (Windows)

Diese Schritt-für-Schritt Anleitung beschreibt den Vorgang zur Erzeugung eines SSH-Key Paares (öffentlicher und geheimer SSH-Key) unter Windows. Der öffentliche SSH-Key kann anschließend in die bwCloud Umgebung hochgeladen werden. In Kombination mit dem persönlichen geheimen SSH-Key kann man sich dann unter Windows auf die angelegten virtuellen Maschinen einloggen.

  1. Laden Sie sich das Programm puttygen.exe herunter. Mit diesem Programm wird das SSH-Schlüsselpaar erzeugt. Gehen Sie dazu z.B. auf die Seite www.putty.org. Klicken Sie auf der Website auf den Link zum Download von PuTTY. Die sich anschließend öffnende Seite mit den Verweisen auf die Quellen enthält auch einen Link auf das Programm puttygen.exe.
  2. Laden Sie sich das Programm puttygen.exe herunter und starten Sie das Programm.
  3. Klicken Sie auf den Button Generate rechts neben der Beschriftung Generate a public/private key pair
  4. Bewegen Sie die Maus mit unregelmäßigen Bewegungen über den Bildschirm um genügend Entropie für die Schlüsselerzeugung zu generieren. Wenn die Schlüsselerzeugung erfolgreich abgeschlossen wurde, wird Ihnen der öffentliche Schlüssel in einem Textfeld angzeigt
  5. Öffnen Sie einen einfachen Texteditor (z.B. "Notepad") und kopieren Sie den erzeugten öffentlichen Schlüssel aus dem Textfeld in den Editor. Speichern Sie den öffentlichen Schlüssel in einem Verzeichnis ab.
  6. Speichern Sie den privaten Schlüssel im selben Verzeichnis wie zuvor den öffentlichen Schlüssel ab. Klicken Sie dazu auf den Button Save private key.
  7. Fahren Sie dann mit der Vorbereitung der PuTTY-Umgebung wie unter SSH-Client PuTTY einrichten beschrieben fort
  8. Registrieren Sie nun den öffentlichen SSH-Key in der bwCloud Umgebung. Importieren Sie den eben erzeugten öffentlichen Schlüssel. Fahren Sie dazu wie unter SSH-Key Registrierung beschrieben fort und folgen den dort beschriebenen Arbeitsschritten.
Slideshow ausklappenSchritt-für-Schritt Anleitung und Slideshow ausklappen

⇈ Hoch


SSH-Key Registrierung

Wir empfehlen Ihnen die Registrierung Ihres öffentlichen persönlichen SSH-Keys in unserer bwCloud Umgebung. Dieser öffentliche SSH-Key wird beim Start einer virtuellen Maschine automatisch in das System eingespielt (gilt nur für linux-basierte virtuelle Maschinen und nicht für Debian basierte Desktop Systeme). Anschließend können Sie sich von außen per SSH auf das System einloggen.

  1. Loggen Sie sich in die bwCloud ein wie unter Erste Schritte: Schritt 3 beschrieben
  2. Klicken Sie unterhalb von Projekt → Compute auf Schlüsselpaare Sie bekommen eine Übersicht mit den von Ihnen (bereits) importierten Schlüsselpaaren angezeigt.
  3. Klicken Sie rechts oben auf den Button Schlüsselpaar importieren. Es öffnet sich ein Dialog.
  4. Geben Sie Ihrem SSH-Key einen eindeutigen Namen und kopieren Sie in das Textfeld darunter den öffentlichen SSH-Key.
  5. Klicken Sie anschließend auf den Button Schlüsselpaar importieren. Wenn der Vorgang erfolgreich war bekommen Sie eine Übersicht mit dem importierten SSH-Key(s) angezeigt.
Slideshow ausklappenSchritt-für-Schritt Anleitung und Slideshow ausklappen

⇈ Hoch


SSH-Client PuTTY einrichten (Windows)

Der SSH-Client PuTTY ist ein einfaches und kostenfreies Programm, um unter Windows per SSH Zugriff auf die gestarteten Instanzen zu bekommen. Diese Schritt-für-Schritt Anleitung beschreibt die Einrichtung des Programms, um mit den zuvor erzeugten öffentlichen und privaten SSH-Keys auf die virtuellen Maschinen zu gelangen.

  1. Laden Sie sich das Programm putty.exe herunter. Gehen Sie dazu auf zentrale Seite www.putty.org und klicken dort auf den Link You can download PuTTY here. Die sich anschließend öffnende Seite mit den Verweisen auf die Quellen enthält Links sowohl auf auf den Microsoft Installer für PuTTY als auch auf das Progamm putty.exe. Speichern Sie entweder den entsprechenden Installer für Ihr Betriebssystem (entweder 32 Bit oder 64 Bit) ab und starten den Installationsprozess oder nutzen Sie das Programm putty.exe direkt.
  2. Nach Installation oder Download starten Sie "PuTTY"
  3. Klicken Sie im linken Menübaum auf die Punkte ConnectionSSHAuth
  4. Klicken Sie nun auf den Button Browser unterhalb des Textes Private key file for authentication:. Wählen Sie nun die Datei mit Ihrem privaten SSH-Key aus
  5. Wenn Sie diesen Vorgang nicht jedes Mal erneut durchführen wollen, dann empfehlen wir Ihnen die aktuellen Einstellungen von PuTTY als Profil abzuspeichern. Klicken Sie dazu im linken Menübaum auf den obersten Punkt Session
  6. Benennen Sie nun die aktuellen Einstellungen (und Session) entweder mit einem eigenen Namen und/oder klicken Sie auf den Button Save. Wenn Sie nun beim nächsten Mal PuTTY starten, dann ist der zuvor ausgewählte geheime SSH-Key wieder ausgewählt.
Slideshow ausklappenSchritt-für-Schritt Anleitung und Slideshow ausklappen

⇈ Hoch


Eine Instanz starten

  1. Klicken Sie im linken Menü auf Instances und in der neuen Seite auf den Button Launch Instance. Es öffnet sich ein Dialog, der Sie Schritt-für-Schritt durch den Vorgang führt.
  2. Als erste geben Sie der Instanz einen aussagekräftigen Namen und tragen diesen in das entsprechende Feld ein. Klicken Sie dann unten auf den Button Next oder auf Source* im linken Menü.
  3. Wählen Sie nun eine Vorlage aus, auf die ihre Instanz basieren soll. Im Bereich Allocated wird das ausgewählte Image angezeigt. Wenn Sie diese Auswahl verwerfen möchten, klicken Sie auf den Pfeil runter in der Zeile.
  4. Im nächsten Schritt muss das Flavor ausgewählt werden. Dies geschieht wieder mit einem Klick auf den Pfeil hoch (rot umrandet). Sollte Ihre aktuelle Quota zu gering für ein Flavor sein, wird dies durch ein gelbes Warnsymbol dargestellt.
  5. Als nächstes wählen Sie das Netzwerk aus. In den allermeisten Fällen müssen Sie hier nichts verändern, da die Standardeinstellung meistens passt. Auch was die Security Group angeht, so müssen Sie idR hier nichts ändern.
  6. Im nächsten Schritt wählen Sie den öffentlichen SSH-Key aus, der in die Instanz integriert werden soll. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da ohne einen öffentlichen SSH-Key kein Zugang zur laufenden Instanz möglich ist.
  7. Nun klicken Sie auf den Button Launch Instance - und die Instanz wird gestartet
  8. Wenn die Instanz fertig gestartet und eingerichtet ist, werden die IP Adressen, unter denen sie erreichbar ist, in der Übersicht angezeigt. Sie können sich nun per SSH mit der Instanz verbinden.
Slideshow ausklappenSchritt-für-Schritt Anleitung und Slideshow ausklappen

⇈ Hoch