Bekommt meine Instanz eine öffentliche IP?[faq_netzwerk_1]

Ja. Jeder Instanz, die ganz normal gestartet wird, wird (dynamisch) eine öffentlich erreichbare IP-Adresse zugeordnet.

IP, öffentlich, erreichbar, public

⇈ Hoch

Sind die öffentlichen IP-Bereiche in den Regionen unterschiedlich?[faq_netzwerk_2]

Ja. Jede Region hat (derzeit) unterschiedliche IP-Bereiche, aus denen die öffentlichen IPs vergeben werden.

Region, IP Bereiche

⇈ Hoch

Wie lange bleibt eine IP meiner Instanz zugeordnet?[faq_netzwerk_3]

Die zufällige IP-Adresse bleibt einer Instanz über die gesamte "Lebensdauer" zugeordnet. Das bedeutet, dass die Instanz auch angehalten werden kann, ohne dass die IP neu vergeben wird. Erst wenn eine Instanz gelöscht wird ("terminiert"), wird nach einer gewissen Zeit die IP wieder freigegeben und einer anderen Instanz in der Region erneut zugeordnet.

IP Erreichbarkeit, Zuordnung, Dauer

⇈ Hoch

Vergibt die bwCloud auch Hostnamen?[faq_netzwerk_4]

Ja, jeder laufenden Instanz wird ein generischer Hostname (FQDN) zugeordnet, damit die VM über einen persistenten Identifier trotz potenziell wechselnder IP-Adressen über das Netz erreicht werden kann.

Dieser baut sich aus der UUID einer Instanz, der Region in der sie läuft und dem Postfix .bw-cloud-instance.org auf. Der generische Hostname wird in der Übersicht über die laufenden Instanzen im Webdashboard angezeigt.

Beispiel: Wenn die Instanz die UUID caffee-4242-2323-caffee ist und in der Region Mannheim läuft, dann lautet der generische Hostnamen:
caffee-4242-2323-caffee.ma.bw-cloud-instance.org .

Innerhalb einer Instanz kann der FQDN ermittelt werden:

# BWC_REGION="ma"
# FQDN="$(cat /var/lib/cloud/data/instance-id).${BWC_REGION}.bw-cloud-instance.org"

Hostnamen, generisch, Instanz

⇈ Hoch

Kann ich einen Domaineintrag von der bwCloud erhalten?[faq_netzwerk_5]

Nein, wir bieten kein Domainhosting an. Es ist jedem Nutzer jedoch freigestellt, in seiner Heimateinrichtung oder sogar in einer beliebigen Domain einen CNAME eintragen zu lassen, der auf den FQDN zeigt. Ebenso können Nutzer sich DynDNS-ähnliche Systeme außerhalb der Cloud einrichten, die durch die eigenen VMs auf die entsprechende IP konfiguriert werden können, vergleichbar zum Vorgehen für den heimischen Netzwerkanschluss, wenn dieser über einen persistenten Namen erreichbar gemacht wird.

Domain, Hosting

⇈ Hoch

Wie kann ich eine Domain auf eine Instanz verweisen?[faq_netzwerk_6]

Es sollte entweder dynamisch erfolgen oder über einen CNAME-Eintrag auf den FQDN der VM. Die Zuordnung einer UUID zu einer Instanz ist persistent (dauerhaft), auch wenn die Instanz angehalten wird - daher kann der CNAME-Record einer Domain auf den FQDN verweisen.

Domain, Hosting, A Record, DNS

⇈ Hoch

Meine Debian Instanz braucht bei einem Reboot ewig bis das Netzwerk aktiv ist![faq_netzwerk_7]

Bitte lesen Sie hier für weitere Informationen.

Image, Instanz, Reboot, Hangs, Netzwerk, Debian, bleibt hängen, IPv6, DHCP

⇈ Hoch

Sind manche der Ports in der bwCloud geschlossen?[faq_netzwerk_8]

Ja. In den verschiedenen bwCloud Regionen gelten unterschiedliche Regelungen für die Nutzung der Netzwerke, bedingt durch die jeweiligen Rechenzentren der Universitäten. Ein individuelles öffnen zentral blockierter Ports für virtuelle Maschinen ist nicht möglich.

Weiter Informationen, auch zu den einzelnen Regionen, führen wir hier auf.

Region Mannheim, Netzwerk, Port, Ports, blockiert, offen, Filter

⇈ Hoch

Wie kann ich meine Floating IP nuzten?[faq_netzwerk_9]

Für die Zuweisung einer Floating IP ist die Konfiguration aus der Abbildung unten (oder vergleichbare) notwendig. Hier eine Zusammenfassung:

  1. Floating IP zuweisen
    1. Netzwerk -> Floating IPs
    2. Das public Netzwerk/Pool auswählen
  2. Virtuelles Netz erzeugen
    1. Netzwerk -> Netzwerke
    2. Subnetz mit DHCP anlegen
  3. Virtuellen Router erzeugen
    1. Netzwerk -> Routers
    2. Gateway auf public Netzwerk setzen
    3. Interface für das virtuelle Netz hinzufügen
Anschließend eine VM wie folgt erzeugen
  1. Compute -> Instanzen
  2. Unter Netzwerke das virtuelle Netzwerk auswählen
  3. Erzeugen
  4. Die Floating IP zuweisen
Virtuelle Netzwerkkonfiguration für Floating IP
Virtuelle Netzwerkkonfiguration für Floating IP: Benutzer eigenes Netzwerk (blau), externes Netzwerk (Weltkugel), Router zwischen den Netzen.

Region Freiburg, Netzwerk, Router, Floating IP

⇈ Hoch