Ist "bwCloud SCOPE" das Gleiche wie "bwCloud: Standortübergreifende Servervirtualisierung"?

Nein. Das Landesprojekt "bwCloud: Standortübergreifende Servervirtualisierung" ist das "Vorgängerprojekt" zu bwCloud SCOPE. Seine Laufzeit war auf zwei Jahre von Dezember 2014 bis Dezember 2016 beschränkt. Das Folgeprojekt "bwCloud SCOPE" ist mit einer Förderlaufzeit von drei Jahren von Januar 2017 bis Dezember 2019 ausgestattet. Neben der unterschiedlichen Laufzeit der beiden Projekte hat sich vorallem die Zielsetzung in bwCloud SCOPE weiterentwickelt: Ging es im Vorgängerprojekt noch um meine Machbarkeitsstudie in Sachen Computing-Cloud und den Aufbau eines Prototypen, so ist das primäre Ziel von bwCloud SCOPE nun der Aufbau und die Etablierung eines nachhaltigen Landesdienstes. Dazu gehört neben einer deutlichen Erweiterung der Hardwareinfrastruktur auch die mittel- beziehungsweise langfristige Einführung von Kosten- und Verrechnungsmodellen, damit eine kontinuierliche Investition in die Hardwarebasis garantiert werden kann.

bwCloud SCROPE, Standortübergreifende Servervirtualisierung, Folgeprojekt, Laufzeit, Zielsetzung, Machbarkeitsstudie, Landesdienst

⇈ Hoch

Wofür steht "bwCloud SCOPE"?

Der Begriff "SCOPE" ist ein Akronym für "SCience, OPerations and Education" und steht für die drei Zielgruppen, die wir mit unserem Service ansprechen möchten:

  1. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Science)
  2. Rechenzentren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Verwaltungen und Organisationen (Operations) und
  3. Studierende (Education)

bwCloud, SCOPE, Akronym, Schwerpunkte

⇈ Hoch

Wer ist alles in bwCloud SCOPE dabei? Welche Standorte machen in bwCloud SCOPE mit?

Das Folgeprojekt bwCloud SCOPE wird von den vier Standorten Mannheim, Freiburg, Karlsruhe und Ulm fortgeführt. Neben den Standorten aus dem Vorgängerprojekt ist in bwCloud SCOPE noch der Standort Stuttgart neu hinzugekommen. Die Betriebsmannschaft ist dieselbe wie im Vorgängerprojekt.

bwCloud SCOPE, Teilnehmer, Betriebsstandorte,

⇈ Hoch